2020-09 TV Apotheker: Sendungen im September 2020
 
Termine und Themen
 
Die tägliche TV-Illustrierte "Studio 2" wird Montag bis Freitag um 17.30 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Die Sendung ist für Menschen, die von ihrem hektischen Leben heimkommen und entspannt in den Abend gleiten wollen. Die Zuseherinnen und Zuseher können es sich gemütlich machen mit den Moderatorenduos Verena Scheitz und Norbert Oberhauser bzw. Birgit Fenderl und Martin Ferdiny..
Das Moderationsteam (c) ORF„Studio 2“ versteht sich als Service für sein Publikum, beleuchtet Hintergründe zu aktuellen Ereignissen und gibt Tipps für ein besseres und schöneres Leben. Auch Gesundheit und Medizin kommen nicht zu kurz – für Menschen, die ihr Leben aktiv und fit gestalten wollen.

Am Mittwoch werden Gesundheitstipps unserer Fernsehapothekerinnen - alternierend Mag.pharm. Sonja Burghard und Mag.pharm. Irina Schwabegger-Wager - präsentiert. Holen Sie sich hier Informationen über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln, wie man Hausmittel und Heilpflanzen richtig anwendet, zur Selbstmedikation und welche Fragen man in der Apotheke stellen kann und soll.
Nähere Informationen sowie Fragen oder Anregungen zu den Sendungen: tv.orf.at/studio2/

"Studio 2" Beiträge abspielen:

Sendungen vom September 2020

Mittwoch, 02.09.2020
Achillesferse
Am ganzen Körper war der griechische Held Achilles unverwundbar, außer an der Ferse, und das sollte ihm letztlich das Leben kosten. Die Ferse macht tatsächlich oft auch Probleme. Die Achillessehne stellt das Verbindungsstück zwischen Wadenmuskulatur und Ferse her, muss also das ganze Körpergewicht abfangen. Daher sollte jeder, der Sport ausübt, ausreichend aufwärmen und vordehnen, empfiehlt
Apothekerin Mag. pharm. Sonja Burghard. Wenn Probleme akut werden, sprechen die meisten Patientinnen und Patienten von einem Druckschmerz. In weiterer Folge kann es zur chronischen Ausbildung kommen.
Mittwoch, 09.09.2020
Honig
Honig schmeckt nicht nur gut, sondern er ist auch ein richtig gutes Heilmittel. Sogar in der Pharmazie wird er teilweise anstatt Antibiotika eingesetzt. Irina Schwabegger-Wager ist zum einen Apothekerin, aber auch Quartiergeberin für einen Bienenstock. Honig ist ein sehr widerstandsfähiges Lebensmittel; man sollte ihn dennoch kühl, dunkel und gut verschlossen lagern. Der Honig ist ein sehr altes Heilmittel, aber definitiv kein Wundermittel. In der europäischen Medizin wird er einerseits in der Hustenbehandlung verwendet, und andererseits auch schon für die Wundbehandlung, erklärt Apothekerin Mag. pharm. Irina Schwabegger-Wager.
Mittwoch, 16.09.2020
Baumharz
Viele Bäume bilden Harz zur Abwehr von Fraßfeinden, oder wenn eine Verletzung passiert. Weihrauch und Myrrhe sind sehr prominente Harze. Myrrhe wird etwa bei Zahnfleischentzündungen angewendet. Aus Lärchenharz wird das Lärchenterpentin gewonnen, das etwa in Salben oder Massagenölen verarbeitet wird. Es wirkt schmerzstillend bei rheumatischen und neuralgischen Beschwerden, weiß Apothekerin Mag. pharm. Sonja Burghard.
Mittwoch, 23.09.2020
Spermidin
Ein langes und gesundes Leben wünscht sich vermutlich jeder, und deshalb wird man auch immer ein bisschen hellhörig, wenn es um Anti-Aging-Mittel geht. Und da gibt es einen Stoff, über den immer etwas zu hören ist - Spermidin nämlich. Das ist ein natürlicher Stoff, der eigentlich in jedem Organismus vorkommt und für Wachstum zuständig ist, und auch dafür, dass die Körperzellen reibungslos funktionieren. Spermidin ist unter anderem in Äpfeln, Vollkornbrot, Hülsenfrüchten oder auch reifem Käse enthalten, erklärt Apothekerin Mag. pharm. Irina Schwabegger-Wager.
Mittwoch, 30.09.2020 Grippeimpfung Kaum ein Thema spaltet die öffentliche Meinung ja so sehr wie die Grippe-Impfung. Die einen schwören darauf, die anderen sind strikt dagegen. Laut Sonja Burghard sei die Grippe-Impfung statistisch gesehen eine sehr gut verträgliche Impfung. Der Nutzen stehe weit über dem Risiko. Die Impfung wirke ein halbes Jahr. Es gibt zwei Impfstoffe für Kinder, bis zum vollendeten 14. Lebensjahr gibt es die Möglichkeit des Impfens über ein Nasenspray. Apothekerin Mag. pharm. Sonja Burghard.